TAPET   Konzerte


Home
Tapet...?
Konzerte
Muster
Fotos

So 19. September 2010, 19 Uhr, Kleingartenanlage Hirsegärten Marburg
Ausgefallen. Konzert wird nachgeholt.
Fr 20. August 2010, 20 Uhr, Kleingartenkolonie "Gartenfreunde Waldbrunnenweg" Gießen
Do 19. August 2010, 19 Uhr, Kleingartenanlage am LGS-Gelände Bad Nauheim.
Konzertreihe in Kleingartenkolonien. Im Rahmen des Kultursommers Mittelhessen.
Weitere Termine in Planung.
www.kultursommer-mittelhessen.de

Sa 7. November 2009, Konzert im ehemaligen Gießener Modegeschäft Marktstraße 27. Jetzt Baustelle. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe: "Kunst sucht neue Orte".
Zu einem Ladengeschäft im gewohnten Stadtstraßenbild fällt einem erstmal nicht viel ein, zumal der Übergangszustand Baustelle eher zum Wegsehen führt. TAPET textet die aufgerissenen Wände mit Visionen und musikalischen Erfindungen zu und bildet so das Unterkleid für die stracke Neuverputzung.

So 18. Oktober 2009, 20 Uhr 30 im Jazzlökal Mampf, Sandweg 64, FfM
www.mampf-jazz.de

Di 13. Oktober 2009, Werkstatt Kassel e.V., Friedrich-Ebert-Straße 175, Kassel
Sorglos fließt die Zeit
Die Musiker geben sich gedankenlos in Stilfragen: Komischer Folk-Rock, Kraut-Jazz, Minimal-Chanson oder eigenwillig aufgeschäumter Prog-Rock. Alle Schubladen, alles TAPETe. Alles, was ernsthaft Spaß macht.
www.werkstatt-kassel.de

Fr/Sa 11./12. September 2009, Kulturfabrik Salzmann, Sandershäuser Str. 34, Kassel
6. FreeFlowFestival
www.freeflowfestival.de

Sa/So 22./23. August 2009, Schlüsselblume e.V., Taschengasse 4, Eschwege-Niederhone
www.schluesselblume-eschwege.de

Sa 14. Februar 2009, 20 Uhr 30 im Jazzlokal Mampf, Sandweg 64, FfM
Tapet Free Flow Diffused

Fr 13. Februar 2009, 22 Uhr im Domizil, Gießen

Sa 20. Dezember 2008, 19 Uhr Miller Hall, Grünbergerstr., Gießen
Kopfleuchten — eine Erkundung mit Tapet
Eine Konzert-Veranstaltung des Kulturamtes Gießen in Zusammenarbeit mit Tapet in der Reihe "Kunst findet neue Räume".
Mit Erkundungsgang durch die Miller Hall in Begleitung von Günther Boyens: Schlaglichter auf die Geschichte der "Volkshalle".
Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Koblenz.
Aus genehmigungstechnischen Gründen musste das Konzert ausfallen. Es wird im Frühjahr 2009 nachgeholt.

Do 4. Dezember 2008, 20 Uhr im Balalaika, Schifferstr. 3, FfM
Tapet Free Flow Diffused

Fr 21. Dezember 2007 von 17 bis 19 Uhr im Teufelslustgärtchen, Gießen
Willkommen in der Rauchzone
Konzertort: hinter Fa.Waffen-Nohl. Zugang vom Seltersweg, neben Reisebüro DER.
Eintritt frei
Die Band findet sich mit einem ebenso aktuellen wie anrüchigen Thema am ehemaligen off-limits-Eck, dem Teufelslustgärtchen ein.
Seit der Zähmung des Feuers durch den Menschen vor etwa 800 000 Jahren und der Nutzbarmachung von Licht und Wärme entsteht auch Rauch. Heiliger Rauch meinen die einen, Umweltverschmutzung sagen die anderen.
Die Luft gehört allen. Sie ist nicht knapp, aber bemessen, und das gibt zu denken. Im neuen Bewusstsein entsteht das Bild einer endlichen Ressource, um die sich schließlich Streit entfacht. Schall und Rauch. Während die einen wettern, rauchen die anderen genüsslich weiter.
Tapet konzertiert in einer zeitgemäß stilisierten Raucherzone im Teufelslustgärtchen. Am ehemaligen off-limits-Eck wird ein Bereich markiert, der dem Rauch, der Wärme, dem Licht und der Kommunikation gewidmet ist.

Mi 27. Juni 2007 in Gießen
Do 28. Juni in Wetzlar
Mi 4. Juli in Limburg
Do 5. Juli in Friedberg

Musik am Zug - Bahnhofskonzerte
An Bahnhöfen herrscht eine eigentümliche, oftmals seltsame Atmosphäre:
Man wartet auf Ankunft oder Abfahrt, auf Freunde, auf den täglichen Transport zur Arbeitsstelle, auf die lang ersehnte Reise nach Irgendwo. Der Bahnhof ist ein Ort, an dem man nicht lange verweilen möchte, an dem sich aber Sekunden zu langen Weilen dehnen können. Der Bahnhof ist ein Ort der zähen Flüchtigkeit. Nicht mehr zu Hause und noch nicht dort, wo man hin will, befindet man sich an einem Zwischenort.
Die ständige Fluktuation verändert den Ort pünktlich und minütlich und dennoch bleibt er gleich. Die Zeit bewegt sich nicht, nur der Zeiger verrutscht – Wartezone.
Und dann ist da diese Bahnhofsmelancholie. Ein brüchiger Charme an verlassenen Gleisen, abblätternde Farbe an bröckelnden Unterführungen, in die hinein modernste Displays montiert sind.
Verwaisung und Bedeutungsverlust sind unübersehbar. Die Güter, die uns heute suchen, sind nicht auf Schienen angewiesen.
Eine Veranstaltungsreihe des Kulturamts der Stadt Gießen in Zusammenarbeit mit den anderen Städten im Rahmen des Mittelhessischen Kultursommers.

Fr 15. September 2006 - Konzert auf dem Abstellgleis
Tageskonzert auf dem verwaisten Gießener Güterbahnhofsgelände: Ehemalige Verladerampe von Gleis 75.
Von 7 - bis 22 Uhr verbringt Tapet musizierend mit kleinen Unterbrechungen im Campingstuhl bei dem verlassenen Gleis. Zwischen dem Bahnhofshauptgebäude und dem Konzertort gegenüber ist ein ständiges Kommen und Gehen der Züge. Reisende werden musikalisch verabschiedet oder sind überrascht bei der Ankunft in Gießen. Die einfahrenden Züge wirken wie unterschiedliche Vorhänge zwischen Konzert und Publikum. Der Klang ändert sich, wird dumpfer, leiser oder lauter. Die Musiker nehmen Bezug auf Regungen und Bewegungen am Bahnhofsreiseverkehr. Die Reisedurchsagen dürfen nicht übertönt werden, niemand darf auf die Gleise treten. Manche träumen, warten auf die Ankunft, einige eilen. Züge fahren an, Lärm entsteht und es wird wieder still.

Fr 31. März 2006
Konzert exklusiv
Haus der Herrenbekleidung Köhler, Gießen
Beginn 20 Uhr

Do 22. Dezember 2005 - "Second-Hand piekfein"
Konzert im Second-Hand-Kaufhaus der Jugendwerkstatt Gießen.
Ein Sammelsurium von Dingen aus vergangenen Zeiten: vergangene Moden, rührselig stimmende Details und verblasste Erinnerungen an Wohnräume, in denen sich das Leben von Menschen abspielte, die man einmal kannte. Das ist der Charme eines Second-Hand-Ladens. Deshalb kommen die Leute gern hier her. Und weil man die Dinge mit ihren Geschichten hier, zum erneuten Gebrauch tauglich, günstig einkaufen kann.
Beginn 19:30 Uhr
Kooperationsveranstaltung von Jugendwerkstatt und Universitätsstadt Gießen.

Mi 24. August 2005 - "Ludendo Sanamus" Konzert im Klinikum.
Das Gießener Universitätsklinikum ist eine Welt für sich. Tausende sind dort, kommen oder gehen. Jeden Tag - Am Abend wird es etwas ruhiger. Vor allem in den abgelegenen Winkeln zwischen den großen Gebäuden ist es still. Wenn man dort leise "Hallo" ruft oder mit dem Finger schnippst, hallt es...
Beginn 20 Uhr
Eine gemeinsame Veranstaltung des Klinikums mit der Universitätsstadt Gießen.

Mi 13. April 2005 - "Elektrische Lieder" Konzert auf der Baustelle.
Seit einiger Zeit befindet sich der Gießener Marktplatz im Umbau. Weil so eine Baustelle mit groben Erdarbeiten und archäologischen Forschungen nicht nur Störfaktor im alltäglichen Flanier- und Geschäftsablauf sein muss, lädt AKKU zum TAPET-Konzert auf der Baustelle-Schaustelle-Marktplatz.
Beginn 17 Uhr

So 13. März 2005 - "Wortfluten" - Konzert im Hallenbad. Im Rahmen der Kulturtage Lich/Hessen.
Wer eintritt, taut erst mal auf. Es dämmert einem langsam. Klänge und Worte fließen. Wärme und Wasser im Überfluss. Jeder trägt, was ihm passt oder einen Bademantel...
Beginn mit der Dämmerung (20 Uhr).

Di 11. Januar 2005 - Konzert im Ulenspiegel, Gießen, Beginn 20 Uhr.

Do 30. Dezember 2004 - "Zwischen den Jahren" - Konzert in der Friedhofskapelle des Gießener Friedhofs am Rodtberg
Zwischen den Jahren scheinen die Uhren wirklich langsamer zu ticken. Besinnlichkeit schafft sich ganz von selbst Raum. Der Tod ist eine Tatsache des Lebens.
Beginn 18 Uhr

Mi 16. Dezember 2004 - "... froh und munter" - Konzert auf der Gießener Fußgängerpassage Elefantenklo.
Daneben Plätzchenbacken, Glühwein- und Eisverschenkung durch Mitglieder der Künstlergruppe AKKU
17 bis 20 Uhr

So 1. August 2004 - Tapet vor den Ruinen hinter dem Arbeitsamt Gießen
im Rahmen von "Gießen verFühren" , Beginn 20 Uhr

So 4. Juli 2004 - Tapet vor den Ruinen hinter dem Arbeitsamt Gießen
im Rahmen von "Gießen verFühren" , Beginn 20 Uhr

Fr 19. März 2004 - Zu Gast im Atemhaus
Konzert im Rahmen der Licher Kulturtage
Im Café des Seniorenzentrums Lich, Am Schlossgarten 2, Beginn 20 Uhr

Fr 5. Dezember 2003 - Konzert im Schuhgeschäft.
Schuhhaus Waldschmidt, Plockstr. 2, Gießen, Beginn 19 Uhr

So 21. September 2003 in Lich Kino Traumstern (Kinokneipe), Beginn 20 Uhr.

Fr 19. September 2003 in Kassel, Dock 4

Sa 06. September 2003 in Lich Kino Traumstern, Kinofest

Do 04. September 2003 in Marburg, Barfüßer Str. 38, im Rahmen von "Weltschmerz". Konzert in einem Laden. Beginn: 20 Uhr.

Fr 14. März 2003 Musik kursiv im Torhaus des fürstlichen Palais in Lich / Raumausstattung Grendel

Fr 28. Februar 2003 Zwischen Oberflächendesign mit ökologischer Tiefenwirkung, Bau & Raum, Gießen